Beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie

Welche Vorteile bietet dieser „sektorale Heilpraktiker“ Ihnen als Patient?

Normalerweise sind Physiotherapeuten weisungsgebunden und dürfen nur nach ärztlicher Diagnosestellung und Anweisung (Verordnung) therapieren.
Die Qualifikation des sektoralen Heilpraktikers ermöglicht Ihnen, nun ohne Umweg direkt zur physiotherapeutischen Behandlung zu uns zu kommen.

Ich untersuche Sie als Privatpatient und Selbstzahler ohne Rezept oder Anweisung des Arztes und mache eine ausführliche physiotherapeutische Befunderhebung.

Auf Wunsch erarbeiten wir gemeinsam einen Therapieplan mit den angestrebten Therapiezielen.

Wir besprechen mit Ihnen die voraussichtliche Zeitdauer der Behandlung, die notwendigen Maßnahmen und die damit verbundenen Kosten. Im Anschluss kann ich Ihnen dann ein Rezept für die besprochene Therapie wie z.B. Krankengymnastik, ausstellen.

Selbstverständlich werden Sie bei einer unklaren Befundlage, an den entsprechenden Facharzt, zur weiteren Abklärung weitergeleitet.

Für die Erstbefundung benötige ich einen Zeitaufwand von 60 Minuten. Dafür berechnen wir Ihnen 60 €.  Wenn Sie nach der Befundung weitere Therapie bei uns in Anspruch nehmen möchten, richten sich die Kosten nach besprochener Leistung und jeweiligem Zeitaufwand.

Wenn Sie Privatpatient sind oder bei Ihrer Krankenkasse eine Zusatzversicherung für den Heilpraktiker haben, können Sie Ihre Rechnung einreichen und eine Rückerstattung beantragen.

Bitte erkundigen Sie sich vor Therapiebeginn bei Ihrer Kasse nach deren Leistungsregulationen.

 

Ich bin gerne für Sie da!

Ihre Martina Köster